Skip to main content

Hausfreizeit auf Schloss Dhaun

19 Mädchen und Jungen im Alter von 8 bis 13 Jahren waren vom 23.-25.11. als DetektivInnen auf Schloß Dhaun unterwegs, denn unsere jährliche Hausfreizeit stand an. Wir lösten gemeinsam die verschiedensten Fälle und lernten unter anderem komplizierte Geheimschriften zu lösen. An den Abenden spielten wir verschiedene Spiele in Teams oder auch mal als Einzelkämpfer, am Samstag wurden die Kinder bei der „großen Auktion“ zu Bietern und BieterInnen und bewiesen ihr Gespür für gute Deals. Drei Mitarbeiter und drei Mitarbeiterinnen waren für die Kinder da und hatten abwechslungsreiche Programmpunkte vorbereitet (mal in Alltagskleidung, mal mit Lupe oder im Anzug als Banker oder Auktionator). Von Actionreich, über kreativ zu musikalisch war für jeden etwas dabei. Auch stille Momente gab es auf der Freizeit: In Andachten und Gebetsgemeinschaften vor dem Schlafen gehen nahmen sich selbst die wuseligsten Kinder eine Minute der Ruhe und Zeit für Gott. In unsren Bibelarbeiten ging es diesmal um die Heilung eines Gelähmten und die Salbung Jesu durch eine Frau aus Bethanien. Wir erfuhren: Der Kontakt zu Gott ist wertvoll und lohnt sich und wir dürfen wissen, dass er uns nie ablehnen wird, egal wer und wie wir sind. Am Sonntag gingen drei volle Tage zu Ende. Wir MitarbeiterInnen putzen noch das Haus und machten uns dann ebenfalls auf den Weg zurück. Wir freuen uns nun auf etwas Ruhe, aber auch bereits auf die nächsten Freizeiten und Gruppenstunden und hoffen, die TeilnehmerInnen dort wiederzusehen.

Stollenbacken für den Andreasmarkt